Möchtest du mit deinem Team teilnehmen? Profitiere von unseren Gruppenrabatten! Schreib an events@dpunkt.de

Jenseits von Microfrontends: Frontend-Modulithen

Microfrontends sind nicht die einzige Lösung und sie eignen sich auch nicht in allen Szenarien. In dieser Session stelle ich einen alternativen Architekturansatz vor, den wir in den letzten Jahren bei zahlreichen Projekten erfolgreich eingesetzt haben: den Frontend-Modulithen.

Wir besprechen das Aufteilen deiner Anwendung in übersichtliche Teile, das Abbilden fachlicher Domänen, die Kategorisierung von Bibliotheken sowie ein darauf aufbauendes Definieren von Zugriffseinschränkungen zum Erzwingen deiner vorgesehenen Frontend-Architektur mit Werkzeugen wie Nx.

Am Ende wirst du wissen, ob Frontend-Modulithen für dich der richtige Ansatz sind und wie du deine Angular-Anwendungen damit aufbauen kannst.

Vorkenntnisse

  • Angular-Grundlagen

Lernziele

  • Nachteile von Microfrontends kennen und bewerten können
  • Möglichkeiten für Frontend-Modulithen (modulare Monolithen) kennen und bewerten können
  • Anwendungsteile kategorisieren können
  • Konzepte für das Erzwingen einer Frontend-Architektur kennen

Speaker

 

Manfred Steyer
Manfred Steyer ist Trainer, Berater und programmierender Architekt mit Fokus auf Angular, Google Developer Expert (GDE) für Angular und Trusted Collaborator im Angular-Team, Unterstützt Firmen im gesamten deutschen Sprachraum, schreibt für O'Reilly, Heise und das Java-Magazin, spricht regelmäßig auf Konferenzen


Silber-Sponsor

adesso

enterJS-Newsletter

Du möchtest über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden