Rapid Application Development von GraphQL-Backends mit Hasura

Das lokal und in der Cloud betreibbare Hasura erlaubt es, GraphQL- und REST-Diensten auf Basis von unterschiedlichen Datenbank-Managementsystemen schnell zu erstellen. Dennoch hat man mit Actions und Event Triggern die Möglichkeit, eigene Business-Logik in JavaScript/TypeScript zu implementieren.

In diesem Vortrag lernst du nicht nur die Konzepte und Funktionsweise von Hasura kennen, sondern du erfährst auch, wie wir Hasura in großen Softwareentwicklungsprojekten einsetzen. Als Client wird in diesem Vortrag exemplarisch Vue.js behandelt.

Lernziele

  • Hasura in der Cloud und On-Premise
  • Datenbankanbindung
  • CRUD-Applikationen mit und ohne Backend-Code
  • GraphQL- und REST-Endpunkte
  • Wo steckt die Business Logik?
  • Mandantenfähigkeit und Berechtigungen
  • Vue.js als exemplarischer Client für Hasura
  • Live-UI-Updates mit Subscriptions

Speaker

 

Johannes Katzer
Johannes Katzer ist Software Engineer bei der MAXIMAGO GmbH. Er studierte Mathematik und Wirtschaftswissenschaften an der Uni Bochum. Seit mehreren Jahren arbeitet er in Angular-Projekten – auch in sehr großen Projekten mit sicherheitskritischem Hintergrund

Dr. Holger Schwichtenberg
Dr. Holger Schwichtenberg ist technischer Leiter des .NET-Expertennetzwerks www.IT-Visions.de. Zudem ist er Chief Technology Expert bei MAXIMAGO. Durch seine Auftritte auf zahlreichen Fachkonferenzen und mehr als 80 Fachbücher sowie Beiträge auf heise.de ist er sehr bekannt.


Silber-Sponsor

adesso

enterJS-Newsletter

Du möchtest über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden