Über Monolithen und Monorepos: Skalierbare Architekturen für Angular-Apps mit Nx

Angular-Apps fangen auf der grünen Wiese meist klein und überschaubar an. Doch ehe man sich versieht, wächst die Anwendung und die anfangs klaren Strukturen wandeln sich in ein komplexes Netz von Komponenten und Abhängigkeiten. Die Weiterentwicklung wird zunehmend schwieriger und langsamer. Ein Grund dafür ist, dass manche Apps in einer monolithischen Projektstruktur entwickelt und verwaltet werden.

In dieser Session möchte ich deshalb zeigen, wie man mithilfe von Nx ein monolithisches Projekt in ein Monorepo, bestehend aus einzelnen Projekten aufteilen kann.

Ziel des Vortrags ist es, einen Überblick zu erhalten, wie man mit Nx eine skalierbare Architektur für Angular Apps umsetzen kann.

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse in Angular und der Angular CLI sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Lernziele

Ziel ist es einen Überblick über den Monorepo-Ansatz und das Nx Toolset zu geben, sodass die Besucher des Vortrags mit einfachen Schritten die Architektur ihrer eigenen Angular Anwendungen verbessern können.

 

Speaker

 

Christian Janz
Christian Janz arbeitet als Senior Software Architect bei der oxaion GmbH in Ettlingen. Sein Interesse gilt dabei vor allem der Architektur und Entwicklung von Geschäftsanwendungen mithilfe moderner JavaScript- und Java-Frameworks. Christian hat Informatik an der Universität Karlsruhe studiert und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der professionellen Softwareentwicklung.


Accso
MaibornWolff

enterJS-Newsletter

Sie möchten über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden