Vielen Dank an alle Beteiligten für eine tolle enterJS 2024! Im Herbst geht es weiter mit Online-Events zu React und Barrierefreiheit im Web

Verschätzt! – Warum wir beim Schätzen meistens daneben liegen und wie es besser geht

Ganze Projekte abschätzen ist schwierig! Oft müssen wir Zahlen nennen, bevor das Projekt überhaupt begonnen hat. Diese Schätzung hat dann großen Anteil daran, wie das gesamte Projekt laufen wird, denn: Auch noch so gutes Projektmanagement kann eine schlechte Schätzung nicht retten. Wenn die Zahlen falsch waren, gibt es statt konzentriertem Arbeiten Panik und Krisenmeetings.

Aber: Das muss nicht so sein! Es gibt einfache Techniken, um es besser zu machen. Im Vortrag schauen wir uns Herausforderungen beim Abschätzen von Projekten und typische Fehler an. Danach stelle ich Möglichkeiten vor, wie jeder von uns in Zukunft Projekte besser schätzen kann.

Vorkenntnisse

  • Grundlegende Projekterfahrung
  • Interesse am Abschätzen ganzer Projekte

Lernziele

  • Die Zuhörenden kennen typische Fehler beim Abschätzen von Projekten und können diese in Zukunft vermeiden.
  • Sie bekommen ein Vokabular an die Hand, um im Projektkontext eindeutig mit dem Kunden über die richtigen Dinge zu reden.
  • Sie erweitern ihren Werkzeugkasten um nützliche Techniken, die sie bei Bedarf anwenden können.
  • Dadurch werden die Schätzungen in Zukunft besser, die Projekte stressfreier und die Kunden zufriedener.

Speaker

 

Martin Grotz
Martin Grotz leitet den .NET-Bereich bei der MATHEMA GmbH. In dieser Rolle ist er oft bereits in der Projektvorbereitung gefragt: Abschätzungen machen, Architekturüberlegungen anstellen, Prozesse aufsetzen und Kommunikationswege abklären. Anschließend arbeitet er dann aktiv in den Projekten als Senior Software Developer im .NET-(C#/F#)- und Web-Bereich mit.


Gold-Sponsor

Zalari

Silber-Sponsoren

adesso
Okta
R+V

enterJS-Newsletter

Du möchtest über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden