Das geht ohne JavaScript ?!

JavaScript ist zum wichtigsten Werkzeug der meisten Frontend-Entwicklerinnen und -Entwickler geworden. Dabei gerät in Vergessenheit, dass man viele coole und interaktive UI Patterns/Element auch nur mit HTML und CSS umsetzen kann, z.B. Tabs, komplexe Menüs und Karussells. Neben einer robusteren App erreicht man somit in den meisten Fällen kleinere JS Bundles und bessere Performance.

Wir nehmen unter die Lupe, wie diese No-JS Patterns funktionieren und was sie gemeinsam haben.

Vorkenntnisse

HTML und CSS Basics

Lernziele

Es soll ein Bewusstsein dafür Geschaffen werden, dass nicht alle Probleme nur mit JS gelöst werden können. Die wiederkehrenden Grundkonzepte zur Erstellung von "No-JS"-UI-Komponenten sollen vermittelt werden.

 

Speaker

 


Gerhard Preuss ist JS-Entwickler seit 2009. Er liebt sein Fahrrad und das Web und versucht JS als Progressive Enhancement zu behandeln.


Accso
MaibornWolff

enterJS-Newsletter

Sie möchten über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden