Möchtest du mit deinem Team teilnehmen? Profitiere von unseren Gruppenrabatten! Schreib an events@dpunkt.de

Makro- und Mikrofrontend-Architekturen in Angular

Mikrofrontends sind ein beliebtes Konzept, um in Enterprise-Projekten die unabhängige Zusammenarbeit vieler Teams zu ermöglichen. Aber ist dieser Ansatz wirklich die geeignete Methode? Architekturelle Trennung erhöht die Komplexität und erzeugt Aufwand in Kommunikation und Definition stabiler Schnittstellen.

Cathrin beantwortet die wichtigen Fragen:
  • Welche Konzepte existieren, was bietet Angular als Standard und wie kann ich für meine Anforderungen den passenden Angular-Mechanismus wählen?
  • Wie ausgereift sind Konzepte wie Module Federation und welche Probleme treten bei der Verwendung von Webcomponents mit Angular Elements auf?

Vorkenntnisse

  • Angular oder ein anderes JS Framework (Inhalte zum Teil übertragbar auf React)
  • NPM

Lernziele

  • Awareness "Mikrofrontend/getrennte GitHub Repos" sind nicht immer die beste Wahl. Jede Separation hat Vor- und Nachteile
  • Wie ich Pitfalls vermeiden kann, wenn mehrere Teams am gleichen Code arbeiten
  • Erfahrungen mit Angular Elements und Module Federation
  • Best Practices zum Erstellen von Librarys als NPM-Module
  • Saubere Mikro- und Makroarchitektur wichtig, Linter können helfen

Speaker

 

Cathrin Möller
Cathrin Möller ist als Principal Consultant bei TNG Technology Consulting seit 2014 in verschiedenen Kundenprojekten als Full-Stack-Entwicklerin im Einsatz. Aus der Vielfalt an Projekten sind ihr viele Pitfalls und Best Practices bekannt. Ihre Schwerpunkte sind Softwarearchitektur, Testautomatisierung und User Experience mithilfe moderner CSS-Technologien.


Silber-Sponsor

adesso

enterJS-Newsletter

Du möchtest über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden