SPA-Frameworks in Zeiten von Web Components

Web Components sind spannend, machen aber existierende SPA-Frameworks wie React und Angular nicht obsolet, denn sowohl der Abstraktionsgrad als auch die zu lösenden Probleme unterscheiden sich teils deutlich. Dennoch sind sie eine gute Ergänzung im Werkzeugkasten zur Entwicklung von modernen Webanwendungen und können auch den Brückenschlag zwischen verschiedenen Frameworks ermöglichen.

Im Vortrag soll es um die Möglichkeiten, aber auch Einschränkungen von Web Components im Vergleich zu JS-Frameworks wie React und Angular gehen. Vor allem soll aber die Integration und Zusammenarbeit zwischen den Technologien im Fokus stehen.

Vorkenntnisse

- Kenntnisse von Single-Page-App-Frameworks wie Angular oder React
- JavaScript und HTML
- Vorkenntnisse zu Web Components sind nicht zwingend notwendig

Lernziele

- Einordnung von Web Components im Vergleich zu SPA-Frameworks
- Wie man Web Components in SPA-Frameworks nutzt
- Exemplarisch am Beispiel, wie eine Web Component mit React gebaut und in Angular genutzt werden kann

 

Speaker

 

Manuel Mauky
Manuel Mauky ist Softwareentwickler und beschäftigt sich vor allem mit Frontend-Entwicklung. Daneben interessiert er sich für funktionale Programmierung und neue Programmiersprachen. Er organisiert die Java-User-Group Görlitz und hält regelmäßig Vorträge auf Fachkonferenzen und Usergroups.


Accso
MaibornWolff

enterJS-Newsletter

Sie möchten über die enterJS
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden